Gedankengänge
Schreibe einen Kommentar

Vom Durchhalten und der Mopsliebe

Mittlerweile schreiben wir Tag 12 vom #28DaysofBlogging und ich habe mich bisher wacker geschlagen. Aber heute rächt sich meine Planlosigkeit und wahllose Themenauswahl, deshalb ist es mal wieder Zeit für einen Real Talk. Eigentlich hatte ich für heute so viel geplant, wollte so viel vorbereiten für die kommende Woche. Ich bin seit zwölf Stunden am Werkeln und Basteln und irgendwie wollte heute aber auch so rein gar nichts klappen. Keine meiner Idee hat auch nur annähernd funktioniert und nebenbei bin ich in meiner Wohnung im Chaos versunken. Nun stehe ich zwischen Holzlatten, Nähmaschine und tausend anderen Bastelaccessoires und habe trotzdem nichts vorzuweisen.

Die Frustration ist groß und am liebsten würde ich das Handtuch werfen. Aber irgendwie will ich auch an meinem Traum vom Daily Blogging im Februar festhalten. Deshalb sitze ich spät abends mal wieder am Küchentisch, starre die Tastatur an und weiß nicht, was ich schreiben soll. Ich habe heute leider kein DIY für Dich, das ist nämlich irgendwo in der planlosen Selbstmach-Explosion von heute in meinem Wohnzimmer versunken.

Stattdessen habe ich Dir diesen wunderschönen Mops mitgebracht. Der hat so absolut überhaupt nichts mit DIY und Essen zu tun, aber niedlich ist er trotzdem. Und ich finde Mops Hunde ganz toll. Ja, ich sage Mops Hunde, weil ich das Wort Möpse irgendwie unpassend finde. So viel Niedlichkeit hat mehr verdient als mit eine obszöne Anspielung. In Situationen wie jetzt finde ich süße Tierbilder beruhigend, ja ich weiß irgendwie ein Klischee, aber irgendwo muss das ja herkommen. Diesen süßen Kerl hier habe ich in China getroffen, aber er war kein großer Freund von Ohren kraulen (leider). Niedlich gucken kann er aber wirklich gut.

Und was sagst Du? Was hast Du heute gemacht? Was machst Du in Situationen, in denen alles, aber auch wirklich alles schief geht? Hast Du irgendwelche Tipps für mich? Oder hast Du irgendwelche Themenwünsche für die kommenden Tage?

Sag mir, was du denkst