Ess-Bar
Schreibe einen Kommentar

Süßkartoffel Pommes mit Zimt und Avocado Aioli

Heute habe ich mir mal einen Tag auf dem Sofa gegönnt – jeden Tag bloggen ist auf Dauer doch recht anstrengend. Aber ich bin recht stolz darauf, wie weit ich es bisher geschafft habe. Als ich gestartet bin, hätte ich es niemals im Leben gedacht, dass ich es wirklich bis Tag 17 schaffen würde. Normalerweise bin ich nicht der Durchhalte-Typ. Täglich schreiben und Vollzeit Job sind auch nicht so leicht unter einen Hut zu bringen. Deshalb gab es heute zum Abendbrot eine kleine Belohnung in Form von Pommes.

Da ich aber eigentlich etwas gesünder essen wollte im Februar, gab es heute die Süßkartoffel Variante mit eigenem Dip. Am liebsten esse ich Süßkartoffel Pommes mit Zimt, weil sie dadurch ein leicht süßliches Aroma bekommen. Dazu gab es Avocado Aioli mit einem kräftigen Spritzer Limette, die den perfekten Kontrast zum Zimt ist. Ich weiß, die Kombination hört sich im ersten Moment etwas abgefahren an, aber glaub mir, es lohnt sich auf jeden Fall das Rezept einmal auszuprobieren.

Süßkartoffel Pommes und Avocado Aioli


Für zwei Personen benötigst Du:

  • zwei große Süßkartoffeln
  • 2EL Öl
  • 1EL Mehl / Stärke
  • 1 große Prise Zimt
  • 1 Prise Chilliflocken
  • 1 reife Avocado
  • 2EL griechischer Joghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Limette

Wenn Du alles beisammen hast, kann es auch schon losgehen:

  1. Zuerst heizt Du den Backofen auf 200°C vor.
  2. Währenddessen wäschst Du die Süßkartoffeln und schneidest sie in kleine Spalten (Pommes Größe)
  3. Danach gibst Du sie entweder in eine große Schüssel oder einen Gefrierbeutel, gibst das Öl, Mehl, den Zimt und die Chiliflocken dazu und schüttelst alles solange durch bis sich die Gewürze gleichmäßig verteilt haben.
  4. Dann verteilst Du die Süßkartoffel Pommes gleichmäßig auf einem Backblech, so dass sie sich nicht überlappen und schiebst sie für ca. 25Minuten in den Ofen.
  5. Während die Pommes vor sich hin backen, halbierst und schälst Du die Avocado und gibst sie mit dem Joghurt in eine Schüssel. Dann presst Du darüber die Limette aus und zerdrückst den Knoblauch und gibst ihn ebenfalls dazu. Danach zerdrückst Du mit einer Gabel die Avocado und rührst alles solange durch bis eine cremige Aioli entsteht.
  6. Wenn die Pommes goldbraun gebacken sind, können sie aus dem Ofen und sofort mit der Aioli genossen werden.

Und was sagst Du Dazu? Isst Du lieber die alt bewährten Pommes aus Kartoffeln oder bist Du auch unter die Hipster gegangen und isst jetzt Süßkartoffel Pommes? Gibt es die neue Pommes Sorte auch neuerdings überall bei Dir (in Hamburg kann man jetzt echt überall die orangene Alternative bestellen)? Und womit würzt Du Deine Pommes am liebsten?

Zimt, Knoblauch und Avocado zusammen sind Dir grad noch nicht ganz geheuer und Du brauchst noch einen Moment bis Du Dich an dieses geschmackliche Abenteuer wagst? Kein Problem, nimm das Rezept solange mit zu Pinterest:

Sag mir, was du denkst