Trink-Bar
Schreibe einen Kommentar

Selbstgemachte Lavendel Limonade

Von meiner großen Getränkeliebe habe ich Dir ja bereits mehrfach erzählt. Deshalb muss beim #28DaysofBlogging auch unbedingt das ein oder andere Rezept mit dabei sein und bisher ist das Line Up doch noch sehr dünn. Aus diesem Grund habe ich heute mal wieder ein Limonaden Rezept für Dich im Gepäck. Eigentlich gilt meine große Liebe ja dem Eistee, aber ab und an brauche auch ich etwas Abwechslung.

Wenn Limonade, dann darf es bei mir auch gerne einmal ein bisschen etwas ausgefallener sein. Zitrone kann ja jeder. Einer meiner absoluten Favoriten ist natürlich Lavendel. Einige sagen ja, dass Lavendel ein bisschen so schmeckt wie Seife riecht. Aber gerade dieser leicht seifige Abgang und dieser ungewohnter Geschmack haben es mir ganz besonders angetan. Genauso wie Jasmin, das muss man vielleicht einfach mögen.

Selbstgemachte Lavendel Limonade


Für ca. 500ml Lavendel Limonaden Sirup benötigst Du:

  • 300g Zucker
  • 5-7 EL getrockneten Lavendel (aus dem Reformhaus oder auch Flying Tiger)
  • Teebeutel plus Lebensmittelgarn oder ein richtig großes Teeei
  • Zitronensaft (frisch oder aus der Flasche)

Wenn Du alles beisammen hast, kann es auch schon losgehen:

  1. Als erstes vermischt Du den Zucker mit 600ml Wasser in einem Topf und bringst alles zum Kochen.
  2. Währenddessen füllst Du den Lavendel in den Teebeutel und verschnürst ihn gut (oder füllst alles in Dein Teeei) und gibst den Lavendel zum kochenden Zuckerwasser.
  3. Danach drehst Du die Flamme etwas runter und lässt alles etwa 20-30Minuten einkochen, so dass ein Sirup entsteht.
  4. Wenn der Sirup noch heiß ist, kannst Du ihn entweder in kleine Flasche abfüllen und sofort verschließen, dadurch hält er sich etwas länger. Oder Du wartest bis er abgekühlt ist und gibst einen großen Schuss Sirup in ein Glas zusammen mit einem riesigen Spritzer Zitronensaft und etwas Wasser und genießt alles eiskalt auf Eis!

Und was sagst Du dazu? Was sind Deine absoluten Lieblings Limonaden Sorten? Und was für eine Geschmacksrichtung sollte ich auf jeden Fall mal ausprobieren? Und was findest Du besser, Lavendel oder doch eher Jasmin? Ich könnte mich gar nicht entscheiden ;)

Limonade ist für Dich eher was für den Sommer, wenn es endlich mal ein bisschen wärmer wird? Kein Problem, nimm das Rezept solange einfach mit zu Pinterest:

Sag mir, was du denkst