Ess-Bar
Schreibe einen Kommentar

Gesunder Snack für zwischendurch – Powerballs mit Datteln

Gestern habe ich Dir ja erzählt, dass ich derzeit im Winterblues versacke. Wenn ich abends eingemurmelt auf dem Sofa liege, bekomme ich immer besonders große Süßigkeiten-Gelüste. Das steht natürlich im absoluten Gegensatz zu meinem Februar-Bestreben zumindest ein bisschen gesünder zu essen. Aber abends gemütlich einen Film gucken ohne jede Knabberei geht in meiner Welt einfach so gar nicht, da fehlt was.

Deshalb gibt es bei mir jetzt neuerdings leckere Powerballs – die sind so gut, dafür kann ich auch einmal auf meine geliebten Trolli Würmer verzichten (und das ist wirklich ein großes Zugeständnis). Diese kleinen Geschmackswunder sind komplett ohne Zucker und nur mit natürlichen Zutaten – man könnte schon fast behaupten gesund, wenn da nicht die ganzen Datteln wären. Aber die sind immer noch besser als der pure Zucker. Die Powerballs kann man übrigens nicht nur abends auf der Couch snacken, sondern sie eignen sich auch super für den Nachmittags Durchhänger im Büro oder als Roadtrip Snack. Die passen einfach zu jeder Lebenslage. Außerdem sind sie vegan und paleo – was willst Du noch?

Gesunde Powerballs mit Datteln


Für ca. 25 Powerballs benötigst Du:

  • 60g Walnüsse
  • 80g Mandeln
  • 200-250g Datteln (je nachdem wie klebrig Deine Powerballs werden sollen)
  • 25g Kakaopulver
  • 50g Kokosflocken

Wenn Du alles beisammen hast, kann es auch schon losgehen:

  1. Zuerst gibst Du die Nüsse in einen Mixer und verkleinerst sie solange bis ein grobes Mehl entsteht. Das füllst Du in eine Schüssel und stellst es beiseite.
  2. Dann gibst Du die Datteln separat in den Mixer und pürierst alles solange durch bis eine feinstückige Masse entsteht.
  3. Diese Masse gibst Du zu den Nüssen und streust den Kakao und 25g Kokosflocken darüber. Dann verknetest Du die Zutaten zu einem glatten Teig.
  4. Als letztes rollst Du aus dem Teig ca. 2cm Bälle, die Du in Kokosflocken rollen kannst. Dann kleben die Powerballs beim Essen nicht so sehr am Finger.
  5. Fertig! Jetzt heißt es nur noch genießen :)

Die Powerballs halten sich in einem fest verschlossenem Gefäß ca. 3 Wochen, oder kürzer je nachdem wie lange sich Deine Datteln halten. Meistens sind die kleinen Geschmackswunder aber schon vorher leer (bei mir zumindest).

Und was sagst Du dazu? Wofür würdest Du Deine Lieblingssüßigkeiten liegen lassen? Und geht es Dir auch so im Februar, dass Du langsam an die Bikini Figur denkst und die ganzen fettigen Braten im Winter nicht mehr sehen kannst?

Die Powerballs sind so lecker, dass Du sie auf jeden Fall mehr als einmal machen willst? Kein Problem, dann nimm das Rezept einfach mit zu Pinterest:

Sag mir, was du denkst