Glücklich-Macher, Selbstgemacht
Kommentare 1

DIY – selbstgemachte Stifte Mäppchen

Eigentlich sind Federtaschen ja voll 90er – wer hat denn heute in Zeiten von Smartphone und Co noch einen Stift dabei? Ich werde bei der Frage nach etwas zu schreiben jedenfalls meistens nur mit großen Augen angeschaut. Man kann ja schließlich alles in Wunderlist, Trello und Evernote aufschreiben, Zettel gehen eh nur in der Handtasche verloren. Seitdem ich aber sketche, habe ich gerne meine liebsten Stifte immer mit dabei. Schließlich weiß ich nie, wann sich wieder ein Gelegenheit zum Üben ergibt (Vorträge, Meetings, etc.) Bisher lassen meine Zeichenkünste nämlich noch sehr zu wünschen übrig und da hilft nur eins: Üben, üben, üben.

Bisher hatte ich die Stifte in einer selbstgemachten Kosmetik Tasche immer mit dabei. Die Tasche hat ihren Zweck erfüllt und dafür gesorgt, dass meine Stifte nicht alle wild im Rucksack durch die Gegend fliegen. Aber sonderlich schön war sie nicht und außerdem ist sie eigentlich viel, viel zu groß. Als dann letztens auch noch einer meiner Stifte ausgelaufen ist und die komplette Tasche in einen grauen Blobb verwandelt hat, wusste ich, es ist ganz dringend Zeit für etwas neues.

Um mein Selbstbewusstsein beim Sketchen etwas zu boosten, wollte ich etwas stylisches aber auch schlichtes für meine Stifte haben. Das neue Mäppchen sollte außerdem kleiner und handlicher werden. Der große Standboden war beim Stifte suchen eher lästig als alles andere. Zusätzlich wollte ich etwas Kontrast mit ins Spiel bringen, nur schlichter Stoff auf der Außenseite wirkt meiner Meinung nach schnell langweilig.

Entstanden ist am Ende dieses Hipster Mäppchen mit super trendigen Dreiecken und Kunstleder Akzent. Dreiecke und simple Muster in dezenten Farben sind ja jetzt super trendig – zumindest gefühlt. Meine gesamte Instagram Timeline setzt neuerdings auf Pastell und monochrom. Ich bin ja eigentlich eher der quietschig bunte Mensch, aber der neue monochrome Style mit kleinen Farbakzenten hat es mir schon ein bisschen angetan.

Selbstgemachte Stifte Mäppchen


Für eine Stifte Mappe benötigst Du:

  • 2 Stücke schönen Baumwollstoff in der Größe 22cm x 10cm (für außen)
  • 2 Stücke einfachen Baumwollstoff in der Größe 22cm x 14cm (für innen)
  • 2 Stücke Kunstleder / SnapPap in der Größe 22cm x 6cm
  • einen Endlosreißverschluss (22cm) inkl. Schieber
  • Vlieseline zum Verstärken des Baumwollstoffs (außen)

Wenn Du alles beisammen hast, kann es auch schon losgehen:

  1. Zuerst schneidest Du Deine Vlieseline für die äußeren Baumwollstoff Vierecke zu und bügelst sie auf.
  2. Dann nähst Du den äußeren Baumwollstoff mit dem Kunstleder / SnapPap mit einem 1cm Nahtzugabe aufeinander (schöne auf schöne Seite). Danach klappst Du den Stoff auseinander und nähst das Kunstleder / SnapPap nach unten hin fest. Dabei sollte der überstehende Stoff auf der Rückseite ebenfalls nach unten gefaltet sein, so dass Du das Kunstleder / SnapPap auf drei Lagen Stoff festnähst. Diesen Schritt wiederholst Du für die anderen beiden Teile.
  3. Als nächstes nähst Du den Reißverschluss ein. Dafür legst Du ihn zwischen Deine gerade genähte Vorderseite und die Rückseite, so dass die schönen Seiten aufeinander liegen. Achte dabei darauf, dass der Reißverschluss mit der Zahnseite auf der Außenseite liegt. Dann vernähst Du alles mit einer geraden Naht. Anschließend klappst Du die beiden Seiten auf und nähst noch einmal knapp an der Kante lang, so dass Dein Reißverschluss am Ende immer gerade nach oben zeigt. Diesen Schritt wiederholst Du für die anderen beiden Teile .
  4. Danach fädelst Du den Reißverschlussschieber auf und verbindest Deine beiden Mäppchen Teile miteinander. Wenn der Innenstoff etwas über das Außenteil übersteht, schneidest Du den überflüssigen Stoff am nicht vernähten Ende ab.
  5. Als nächstes klappst Du die Seiten nach außen, so dass die schönen Seiten (Innenteil auf Innenteil und Außenteil auf Außenteil) alle aufeinander liegen und ein Viereck ergeben. Jetzt nähst Du einmal um das Viereck herum, Du solltest dabei aber beim Innenstoff unten ein kleineres Loch zum Wenden offen lassen (rote Linie). Vergiss nicht Deine Naht vor und nach der Wendeöffnung zu verriegeln.
  6. Als letztes wendest Du Dein Mäppchen durch die Wendeöffnung und verschließt dann mit einem Matratzenstich das Loch von Hand. Fertig!

Jetzt musst Du nur noch Deine Stifte zusammensuchen, so dass Du sie immer mit dabei haben kannst.

Und was sagst Du dazu? Findest Du Federtaschen auch voll 90er oder hast Du wirklich immer noch einen Stift griffbereit irgendwo in den Unweiten Deiner Tasche? Und interessiert es Dich, welche Stifte ich am liebsten zum Sketchen verwende? Und wenn Du sketchst, was sind Deine liebsten Stifte?

Der nächste Nähabend ist noch nicht geplant, aber Du willst unbedingt auch ein Stifte Mäppchen machen? Kein Problem, nimm die Idee solange mit zu Pinterest:

1 Kommentare

  1. Das rosa Dreieckstäschen ist richtig schön! Und ja, ich hab auch immer Stifte dabei oder benötige welche – ich hab noch mein altes Federmäppchen aus dem eine-Welt-Laden, das schlepp ich auch überall mit hin. : )

    Viele Grüße! Julika

Sag mir, was du denkst