Allgemein
Kommentare 7

Baby Album selbstgemacht

05_Teaser

Ich weiß nicht, ob es an dem wirklich sehr unterirdischen Sommer liegt oder ich einfach alt werde, aber gerade geht eine regelrechte Babywelle durch meinen Freundeskreis … und bei meinen Kollegen … und meiner Familie. Irgendwie sind alle schwanger und ich komme gar nicht hinterher mit Babydecken und Schnuffeltücher nähen.

Da ich nicht allen das gleiche schenken möchte, wollte ich gerne für das nächste Baby Geschenk mal etwas neues ausprobieren. Okay Baby Alben sind sehr verstaubt und sehr doll 80er, aber ich fand es als Kind immer toll durch mein Baby Album zu blättern. Mit den Teenager Jahren war das nicht mehr ganz so toll, aber ich finde es schön, etwas in den Händen zu halten als seinem Kind nur Bilder auf dem Smartphone zu zeigen. Da geht auf jeden Fall gefühlt der neue Baby Album Trend hin.

05_stempel

Passenderweise bin ich heute auch bei Nika von Little Tiger mit einem Gastbeitrag unterwegs. Dort zeige ich Dir, wie man mit alten Papierresten ein Upcycling Notizbuch mit japanischer Bindekunst machen kann. Als ich dafür Papier zugeschnitten habe, dachte ich, das wäre auch eine tolle Möglichkeit ein individuelles Babybuch zu gestalten.

Die üblichen Alben, wie man kaufen kann, finde ich viel zu überladen. Dort ist genug Platz um eine komplette Lebensgeschichte festzuhalten. Teilweise sind die Fragen auch sehr persönlich – will man wirklich verewigen, wem man sein Kind überlassen hat, als man wieder arbeiten gegangen ist? Diese one size fits all Bücher haben viel zu wenig Persönlichkeit, finde ich. Und manche Geschichten erzählt man vielleicht auch viel lieber persönlich in späteren Jahren mit einem Eggnogg unter dem Weihnachtsbaum. Deshalb gibt es hier meine Anleitung für ein selbst gestaltetes Baby Album, in dem man keine fiesen Fragen beantworten muss.

05_Blätter_bestempelt

DIY Baby Foto Album


Für ein Baby Album benötigst Du:

  • Foto-geeignetes Papier, ich habe mich für 240g Papier in weiß entschieden, plus Pergamentpapier und Zuschnitte aus einem alten Atlas
  • SnapPap für den Einband
  • ABC Stempel Set inkl. Stempelkissen (ich habe meins bei Tiger bekommen)
  • eine Lochzange
  • 4 Papierclips
  • Garn und eine stumpfe, große Nadel

Das schöne an dem selbstgemachten Baby Album ist, dass Du es ganz nach Deinem Geschmack gestalten kannst. Du kannst statt weißem Papier auch buntes nehmen. Damit mein Album nicht zu eintönig wirkt, habe ich es beispielsweise aufgepeppt mit Pergamentpapier und alten Atlas-Ausschnitten. Du solltest allerdings darauf achten, dass das Papier zum Bestempeln geeignet ist. Wenn Du alles beisammen hast, kann es auch schon losgehen.

Zuerst schneidest Du wenn nötig Dein Papier zu, ich habe mich für A5 im Querformat entschieden. Die Anzahl der Blätter hängt davon ab, wie viele Punkte Du in Deinem Album auflisten möchtest. Daher solltest Du Dir überlegen, welche Dinge Du in Dein Album mit aufnehmen möchtest. Ich habe mich für die folgenden Punkte entschieden:

  1. Auf einen Blick (Name, Geburtstag, Gewicht, Größe)
  2. Babybauch
  3. Erster Tag Zuhause
  4. Mein Zimmer
  5. Erstes Bad
  6. Erstes Lächeln
  7. Lieblingskuscheltier
  8. Krabbeldecke
  9. Erstes Playdate
  10. Erster Tag in der Kita
  11. Erster Ausflug
  12. Erster Urlaub
  13. Am Strand
  14. Erster Geburtstag
  15. Erstes Ostern
  16. Erstes Weihnachten

05_Binden_v2

Wenn Du Deine Punkte ausgesucht hast, stempelst Du mit den ABC Stempeln jeden Punkt auf ein eigenes Blatt. Ich habe die Punkte oben als Überschrift gestempelt, dass darunter Platz für Bilder ist. Du kannst aber die Überschriften auch an den Rand stempeln. Du solltest auf jeden Fall etwas Abstand zum linken Rand halten, da dort nachher alles zusammengebunden wird.

Für die Ausflugs-/Urlaubsbilder habe ich nur das Pergamentpapier bestempelt und dahinter einen Atlas Zuschnitt gepackt. Auf den Karten lassen sich die Stempel nur schwer lesen. Diese Kombi finde ich so schön, weil sie mich total an mein Baby Album erinnert. Dort war vor jeder Seite Pergamentpapier um die Hochglanz-Bilder vor Dreck und Fingerabdrücken zu schützen. So etwas gibt es heutzutage, glaube ich, gar nicht mehr.

Nachdem die Seiten getrocknet sind, sortierst Du sie in Deiner gewünschten Reihenfolge und clipst die Blätter zwischen den Deckblättern zusammen. Ich habe als Deckblätter SnapPap verwendet, da es sehr widerstandsfähig ist und eine tolle Vintage Optik hat. Danach zeichnest Du die Löcher zum Binden vor und stanzt diese aus. Dann kannst Du das Album binden. Eine genaue Anleitung zum Lochen und Binden findest Du bei Nika auf dem Blog. Und dann bist Du auch schon fertig.

Die Frontseite von Deinem Album kannst Du genauso wie den Innenteil individuell gestalten, beispielsweise mit Stempeln und Textilfarbe (diese hält auf dem SnapPap besser). Oder Du kannst auch Imkergold verwenden, ganz was Dir gefällt.

05_Baby_Album

Jetzt bist Du dran! Was ist Dein peinlichstes Baby Bild (wenn Du genau hinschaust, siehst Du hier im Beitrag einen kleinen Ausschnitt aus meiner Kindheit)? Und hast Du früher auch so gerne durch Dein Baby Album geblättert? Oder hattest Du vielleicht gar keins?

Da dieser Beitrag in Zusammenarbeit mit der tollen Nika von Little Tiger entstanden ist, habe ich jetzt noch ein kleines Goodie für Dich. Bei Nika auf dem Blog zeige ich, wie man einfache Upcycling Notizbücher bindet. Wenn Du Lust auf eines dieser Notizbücher hast, Dir aber leider die Zeit zum Selbermachen fehlt, dann habe ich gute Nachrichten für Dich. Nika und ich verschenken jeweils ein Exemplar auf unserem Blog. Wenn Du gerne eines der beiden Notizbücher haben möchtest, hinterlasse einfach einen Kommentar bei Nika und mir auf dem Blog und sage uns, was Deine schönste Urlaubserinnerung ist. Bitte beachte, dass wir eine gültige eMail Adresse benötigen, um Dich im Gewinnfall benachrichtigen zu können.  

Die kleine Verlosung der DIY-Notizbücher endet am 12. September 2016 um 24:00, danach werden die beiden Gewinner von uns per Los ermittelt. Der Rechtsweg und eine Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen; im Falle eines Gewinns wird Dir das DIY Upcycling Notizbuch von mir zugeschickt.

Ich Drücke Dir auf jeden Fall ganz doll die Daumen. 

Wenn Du gerne später Dein eigenes Baby Album basteln möchtest und die Idee nicht aus den Augen verlieren möchtest, nimm sie doch einfach mit zu Pinterest:

05_Pinterest_Teaser

7 Kommentare

  1. Liebe Lisa,

    Vielen Dank für deinen Besuch bei mir auf dem Blog und diese wunderschöne DIY Idee! Ich finde es sehr wichtig, dass man ein Baby-Album hat und deine Version dessen ist ganz wunderbar individuell. Danke noch mal für deinen Beitrag bei mir.

    Liebe Grüße
    Nika

  2. Guten Abend!
    Ein tolles Album! Hab ja nicht so das Händchen für schönes… Am Ende bin ich immer enttäuscht das es nicht so hübsch geworden ist! Deswegen versuche ich gerne mein Glück Urlaub…Das ist schon so lange herdie sonne,das meer, ein tolles Buch und viel zeitvlg tine

  3. Suse Bo sagt

    Hi – die Notizbücher sehen wirklich super süß aus – so hübsch würde es bei mir nicht werden ;-(

    Meine schönste Urlaubserinnerung ist erst eine Woche her: whale watching in Kanada – sehr sehr schön (wir sahen Killerwale, die wie Delphine durchs Wasser schlängelten, aber irgendwie etwas langsamer als ein Delphin)

    Liebe Grüße,

    Suse

  4. rebekka // rheinherztelbe.de sagt

    Liebe Lisa,

    eine wirklich hübsche Idee und eine super Alternative zu den „üblichen“ Geschenken zur Geburt! Ich versuch mal mein Glück bei deiner Verlosung, denn ich habe eine Freundin, die auch in Kürze Mutter wird! Da käme das Buch sehr passend :-)

    Meine peinlichstes Babybild … ach, na so vielen Jahren finde ich die eigentlich alle niedlich und kann mich sogar wieder mit den Klamotten der 70er und 80er Jahre anfreunden…

    Ein schönes Wochenende wünsch ich Dir,
    Rebekka

  5. Hallo zusammen!

    Die liebe Lisa hat es mir überlassen, die Gewinner aus dem Lostopf zu ziehen und auf Kleinstadtloft gewonnen hat….. Rebekka!
    Herzlichen Glückwunsch und ganz viel Spaß mit diesem tollen Notizbuch.

    Ganz herzlichen Dank an Lisa – nicht nur für den wunderbaren Gastbeitrag, sondern auch für die Bereitstellung der schönen Gewinne!

    Liebe Grüße
    Nika

    • rebekka // rheinherztelbe.de sagt

      Na ich bin ja auch eine Schlafmütze ;-) Danke ihr Lieben … ich freu mich total! Yippieh…
      Das Geschenk kam heute an … nichts ahnend freu ich mich jetzt wie Bolle! Großartig!
      und danke für die leckere Schokolade… Jetzt muss ih bloss aufpassen, dass ich nicht schon die Seiten einschmiere :-)

      Ganz herzlichen Dank!
      Liebe Grüße Rebekka

Sag mir, was du denkst