Glücklich-Macher, Selbstgemacht
Schreibe einen Kommentar

Einen VW Bully zu Weihnachten

Bald endlich ist es soweit – Weihnachten steht quasi so halb vor der Tür. In einer guten Woche fängt die erste Advents-Woche an und ich kann endlich meine Weihnachts-Deko-Boxen vom Dachboden holen und entstauben ohne für völlig verrückt erklärt zu werden. Da ich in den letzten Jahren viel umher gezogen bin, ist meine Weihnachts-Deko-Kollektion leider noch etwas mager. Dem will ich dieses Jahr ein mit dem einen oder anderen DIY entgegen wirken und habe heute Schere und Mini VW Bully geschwungen. Die Idee stammt von Pinterest und weil ich den Bully so süß fand, musste ich das Ganze unbedingt nachbauen.

Wenn Du auch einen eigenen Weihnachtsbaum-Bully oder Jingle-Weihnachtskugeln haben möchtest, brauchst Du folgende Dinge:

  • einen Ikea Ribba Rahmen mit Einsatz
  • Mini Tannenbäume in unterschiedlichen Größen – ich habe meine hier und hier her
  • einen Mini VW Bully im Maßstab 1:64 – ich habe meinen hier her, der passt haargenau in den Ribba
  • Schnur
  • Deko Schnee – nach Belieben
  • kleine Weihnachtskugeln (ich habe meine aus dem Baumarkt)
  • Weihnachts-Deko-Draht (auch aus dem Baumarkt)
  • Edding
  • Papier für den Hintergrund

Beim Gestalten sind Dir keine Grenzen gesetzt – außer die Maße Deines Tannenbaums. Ich musste meinen großen leider etwas stutzen von den Seiten und habe daher mit Deko Schnee die kahlen Enden etwas verdeckt. Damit die Bäume an der richtigen Stelle stehen bleiben, habe ich diese mit etwas doppelseitigem Klebeband befestigt.

Für den Hintergrund habe ich glitzerndes Geschenkpapier, das ich bei Rossmann gefunden habe, mit Edding bemalt. Ganz gerade sind die Schriftzüge zwar nicht geworden, aber das gibt dem Ganzen irgendwie diesen Griswold Charme, auf den ich abgezielt habe.

Ich bin neugierig, was für Weihnachtsdeko hast Du zuhause stehen? Bist Du auch der Selbstmacher Typ oder kaufst Du lieber fertig zusammen gebaut? Schreib es auf jeden Fall in die Kommentare :)

Sag mir, was du denkst