Glücklich-Macher
Schreibe einen Kommentar

Herbstwetter

Hamburger Stadtpark

Schon seit einiger Zeit ist bei uns in der Herbst eingezogen und der Winter steht quasi schon vor der Tür. Da ich der Meinung war, dass ich unbedingt in die Küsten Region im hohen Norden ziehen musste, habe ich mich von kalten Wintern, viel Schnee und angenehmer Winter Sonne verabschiedet. Zum Glück hat das Jahr noch einige schöne Tage im Ärmel bevor der Winter Regen kommt, so dass ich mich von dem Gedanken an Sonne noch nicht komplett für dieses Jahr verabschieden muss.

Da dieser Sonntag sich ganz besonders von seiner besten Wetter Seite gezeigt hat, habe ich nach langer Zeit endlich wieder den Hamburger Stadtpark unsicher gemacht. Ich habe total vergessen, wie absolut riesig der Park eigentlich ist und wie schön insbesondere die Wald Seite ist.

Trinkhalle

Indian Summer in Hamburg

Wenn ich nicht zu sehr darauf geachtet habe, wie die genaue Umgebung um mich herum aussah, habe ich mir ein bisschen eingebildet, ich bin auf einmal mitten in New England gelandet. Ich habe genau diesen perfekten Zeitpunkt abgepasst, wo es noch nicht allzu kalt ist und noch genug bunte Blätter an den Bäumen hängen, dass es sich noch nicht zu sehr nach Winter anfühlt. Okay, ja wir haben nicht die absolute Farb-Explosion wie in Neu England, aber ein bisschen Indian Summer Gefühl kommt doch schon auf.

So schön das Wetter auch war heute, war es dennoch zu kalt zum draußen Sitzen – dafür bin ich dann doch einfach zu zart besaitet. Deshalb gab es zuhause in den heimischen vier Wänden Tee und Leckerlies zum Aufwärmen und entspannen. Mein persönlicher Favorit die Wallnusswecke aus dem Mikkels in Altona.

Und dann war das Wochenende auf einmal auch schon wieder zu Ende – trotz Zeitumstellung gefühlt viel zu kurz. Wie habt ihr Euer Wochenende verbracht?

Sag mir, was du denkst