Selbstgemacht
Schreibe einen Kommentar

Weihnachtspost-Vorbereitungen

Dieses Jahr habe ich mir fest vorgenommen einen großen Teil meiner Weihnachtsgeschenke und -post selber zu machen. Eigentlich wollte ich mit LED-Lichterketten und Stoff eine Kleinigkeit zaubern. Aber in letzter Zeit ist mir immer wieder aufgefallen, wie sehr die Menschheit sinnlose Dinge hortet und das Heim mit unnützen Schischi vollstopft. Dem ganzen Konsum-Wahn wollte ich dieses Weihnachten also nicht nachgeben und suchte nach einer Alternative.

Meine Familie sind sehr große Tim Mälzer Fans und daher werde ich immer fleißig mit Rezepten versorgt – jetzt um die Plätzchen-Back-Saison ganz besonders. Dieses Jahr hat Tim ein kleines Spezial gemacht mit Geschenk-Ideen aus der Küche. Ich als kleines Leckermaulchen konnte mich an den ganzen Vorschlägen kaum satt sehen – ich hatte sofort meine ideale Alternative gefunden. Deshalb habe ich den heutigen zweiten Advent dazu genutzt mal wieder ein bisschen in der Küche zu werkeln um ein paar Ideen für meine Weihnachtspost umzusetzen.

Da der Inhalt meiner Weihnachtspost noch zumindest ein bisschen ein Geheimnis bleiben soll, soll hier nur so viel gesagt sein: ich habe mich an zwei unterschiedlichen Sirup-Sorten versucht. Beide Sorten sind wirklich mega-lecker geworden (als Naschkatze konnte ich nicht widerstehen und musste unbedingt probieren). Wer also immer noch auf der Suche nach einer Idee für Weihnachtsfest ist und auch einmal auf den absoluten Kauf-Wahn verzichten möchte, dem kann ich nur diese Seite empfehlen. Das passende Zubehör bekommt ihr hier (kein affiliate link) sehr günstig. Und wer dazu noch die Weihnachts-Stimmung in der Küche musikalisch untermalen möchte, der sollte beim Weihnachtsradio von Berlins Hitradio einschalten.

Sag mir, was du denkst