Sommer
Kommentare 1

Sonntagnachmittage im Sommer

Swing

Ich erzähle immer allen, dass ich als Single wahnsinnig glücklich bin, ich derzeit nicht auf der Suche nach jemanden bin oder ich eine Pause von dem ganzen Beziehungskram brauche. Aber wenn ich ehrlich bin, dann fühle ich mich elendlich allein. Nach fünf Monaten in Stuttgart hätte ich nichts lieber als jemanden an meiner Seite, der mir abends eine Gute Nacht SMS schreibt und mich gegen meinen Willen ins Freibad schleift.

Aber statt Händchen haltend mich im Freibad zu bräunen, sitze ich allein auf einer Hollywoodschaukel und schaue argwöhnisch zu den jubelnden Fußball-Fans hinüber. Und im Anschluss gehe ich nach Hause und esse deprimiert auf meinem Balkon Eis, der übrigens grad so Platz für mich bietet. Dabei brauche ich eigentlich niemanden, der mir meine Nägel in die Wand haut oder meinen Beschützer mimt. Es wäre nur irgendwie nett, wenn ich nicht allein auf einer Hollywoodschaukel durch die Welt schwingen müsste, sondern meinen Kopf auf die Schulter von jemandem legen könnte und mich in einen leichten Sommerabend-Schlaf wippen lassen könnte.

Nichtsdestrotrotz werde ich in nächster Zeit weiterhin strahlend behaupten, ich wäre glücklich allein … denn auch wenn ich nicht allein sein möchte, die Person meiner schlaflosen Nächte wird nie an meiner Seite sein. Und auch wenn ich glücklich lächele, träume ich insgeheim, dass diese Person mich eines Tages ansehen wird, mit dieser Gewissheit in den Augen, dass meine Gefühle erwidert werden. Und dann schwingen wir beide auf einer Hollywoodschaukel bis ans Ende der Welt.

1 Kommentare

  1. hey na du, habe gerade deinen Eintrag gelesen…er ist ja wie soll Ich es sagen ja mal herzergreifend.
    Du wirst schon irgendwann jemanden finden, der mit dir durchs leben schauckelt. Und je länger es dauert, desto sicherer kannst du dir sein das es der richtige ist ;-D

Sag mir, was du denkst